WHITE ANGEL – Das Ende von Marinka

Der preisgekrönte Leipziger Autor und Kriegsberichterstatter Arndt Ginzel offenbart in seinem erschütternden Dokumentarfilm „WHITE ANGEL – Das Ende von Marinka“ das Leiden und Sterben in der Ukraine. Es geht ihm nicht um Kampfeinsätze, sondern um das Überleben wenige Meter hinter der Frontlinie, um einen humanistischen, nahen Blick auf die Menschen, die Tag für Tag dem Krieg ausgesetzt sind. Er lässt Retter und Überlebende zu Wort kommen, die vom Untergang ihrer Stadt erzählen. Marinka gibt es heute nicht mehr. Arndt Ginzel begleitet Vasyl Pipa in seiner ostukrainischen Heimat auf Evakuierungsmission.

„White Angel“ haben die Menschen den Rettungswagen getauft, mit dem Vasil täglich

versucht, Einwohner der Kleinstadt Marinka vor den russischen Bomben in Sicherheit zu bringen. Über Monate hinweg läuft dabei Arndt Ginzels Helmkamera mit, die einen brutalen Angriffskrieg dokumentiert, dem vor allem die Zivilbevölkerung zum Opfer fällt.

Mit „WHITE ANGEL – Das Ende von Marinka“ nehmen wir eine der Urfunktionen des Kinos in seinen Anfängen wahr: Wir berichten über das aktuelle Weltgeschehen, das uns alle angeht.

 „Mehr als ein Film über den Krieg (…) ein Dokument der Menschlichkeit und der Sehnsucht nach Frieden.“ Christoph Terhechte, Festivalleiter des DOK Leipzig 2023

Regisseur Arndt Ginzel durfte für seine Kriegsberichterstattung aus der Ukraine

Ende September den Deutschen Fernsehpreis 2023 (Beste Dokumentation/Reportage) entgegennehmen.

Regie: Arndt Ginzel, DE 2023, 103 Minuten, FSK: 16 Jahre

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

26 Okt 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:30
Kategorie

Standort

Gloria Kino
Hauptstr. 146, 69117 Heidelberg

Nächste Termine

QR Code