Tod eines Handlungsreisenden

Jahrelang hat Willy geschuftet, um seine Familie zu versorgen. Doch nun bricht alles zusammen. Die rasante Entwicklung der Gesellschaft bietet ihm keinen Platz mehr. Eine tiefgründige Geschichte von Illusion und Lebenslügen, die den Kern unser aller Existenz berühren. Alle leben wir in einer Zeit des Umbruchs. Menschen haben Angst um ihre Existenz, verweigern sich der Wahrheit, leben in der Illusion: »Alles wird gut!” Festhalten an dieser, die Wirklichkeit ignorieren, hat Folgen. Auch für Willy. Er ist der Inbegriff des »Wirtschaftswunders”, das jetzt zu bröckeln beginnt. Zu alt, um noch mithalten zu können in einer immer schneller drehenden Welt. Gespart und geackert für das eigene Heim. Ihm zur Seite seine tapfere Ehefrau Linda, die verzweifelt versucht, die Balance zu halten. Und alles für die nächste Generation, Willys Söhne Biff und Happy.
Millers Stück untersucht die Auswirkungen des Traums vom individuellen Glück auf die menschliche Psyche. So wirft das Stück Fragen nach Erfolg, Selbsttäuschung und der Verbindung zwischen Identität und beruflichem Erfolg auf. Ein spannender Trip in die menschliche Psyche.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

02 Feb 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

Theater am Puls
Theater am Puls
Marstallstraße 51, 68723 Schwetzingen

QR Code