Ševčík Quartet. NOVO Quartet. Cuarteto Quiroga. Quatuor Agate

Haydn habe gewiss bereits beim ersten Satz „im Grabe lächeln“ müssen, meinte der Dirigent Hermann Levi gegenüber Clara Schumann zum B-Dur-Quartett von Johannes Brahms. In der Tat gibt sich der Romantiker hier besonders klassizistisch, wenn natürlich auch im unverkennbar eigenen, etwas herben Sound. Brahms selbst plädierte dafür, seinem Werk im Konzert originalen Haydn an die Seite zu stellen – und das D-Dur-Quartett op. 20/4 passt da hervorragend mit seinen rhythmischen Finessen und dem ungarischen „Zigeunerstil“. Als spannende Entdeckung gesellt sich das Erste Streichquartett des Tschechen Vladimír Sommer hinzu, in dem die Instrumente intensivierte lyrische Gesänge anstimmen. Anton Webern hält mit seinen Bagatellen fragile, äußerst komprimierte Klanggebilde dagegen.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

20 Jan 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

11:00

Standort

Alte PH
Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg

QR Code