Raphaela Vogel

Der Heidelberger Kunstverein zeigt eine Einzelausstellung von Raphaela Vogel. Bei dem im Titel der Ausstellung erwähnten „gefundenen Subjekt“ handelt es sich um den deutsch-jüdischen Autor, Übersetzer und Theatermacher Erich Hopp. Eine reale, heute aber nahezu unbekannte historische Figur. Raphaela Vogel „fand“ Hopp durch Zufall, als sie vor ein paar Jahren ein Haus in Eichwalde, südöstlich von Berlin bezog. Dort erinnert eine Plakette daran, dass Hopp hier – zusammen mit Frau und Sohn – von 1943 bis 1945 Versteck und Schutz vor der drohenden Deportation in ein Konzentrationslager erhielt.
„Found Subject“ ist bei weitem nicht nur die Annäherung an einen Ort und die in dessen Geschichte lose miteinander verwobenen, teils verblassten Biografien. Vielmehr führt die Arbeit vom Spezifischen rasch auf die Makroebene: hinein in die schmerzvolle Erfahrung einer Zeit, in der der Glaube an das emanzipatorische Potenzial der ästhetischen Moderne mit den totalitären Versprechungen des Faschismus und dessen staatlich organisiertem Unrecht kollidierte.

Die Veranstaltung ist bereits im Gange.

X

Datum

25 Feb 2024 - 12 Mai 2024
Laufend...
Kategorie

Standort

Heidelberger Kunstverein
Heidelberger Kunstverein
Hauptstr. 97, 69117 Heidelberg
Webseite
https://www.hdkv.de/de

Geöffnet: Di - So 11-18 Uhr

QR Code