Rabih Abou-Khalil

Den wohlfeilen Exotismen der Weltmusik und den Klangtapeten des Ethno-Jazz begegnete der im Libanon gebürtige und mittlerweile in Frankreich lebende Oud-Virtuose Rabih Abou-Kahlil früh sehr reserviert. Er stand und steht für musikalischen Austausch zwischen unterschiedlichen Kulturen und Spielweisen basierend auf Neugier, Empathie und Augenhöhe – und selbstredend musikalischer Kompetenz. Bei seinen vielfältigen Projekten, die Grenzgänge zwischen arabischer Musik, europäischer Klassik und jazzaffinen Improvisationen erlauben, legt er stets großes Gewicht auf die Auswahl seiner musikalischen Gesprächspartner:innen. Darunter so offene und hellhörige Geister wie Charlie Mariano, Kenny Wheeler, Joachim Kühn, Jarrod Gagwin oder – jüngst – Elina Duni, aber auch das Kronos Quartet oder das Ensemble Modern. Rabih Abou-Khalil kann zu aktuellen Debatten zur Interkulturalität und zur kulturellen Appropriation gut zwei Jahrzehnte erfahrungsgesättigte Impulse beisteuern. Auch einmal abgesehen von herausragender Live-Musik.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

13 Dez 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

Karlstorbahnhof, Saal
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg

QR Code