Peter von Kant

Aus Petra wurde Peter. Wer Rainer Werner Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ kennt, fragt sich natürlich, was hat François Ozon anders gemacht außer Peter scheinbar tränenlos werden zu lassen? Nun, auch bei Ozon liegt ein erfolgreicher Künstler den ganzen Tag über faul im Bett und lässt die restliche Arbeit von seinem Assistenten erledigen, den er dazu noch nach Lust und Laune demütigt. Dann aber steht Amir vor der Tür, jung und schön, dazu mit spannender Biografie.Peter will spontan einen Schauspieler aus ihm machen und Amir zieht bei ihm ein, das Verhängnis beginnt. Gegenüber dem früh verstorbenen Genie des deutschen Films versteht sich Ozons Adaption als freie Interpretation sehr wohl auch mit französischem Einschlag. Damit die Psychoquälerei ein bisschen leichter daherkommt.

Frankreich, Belgien 2022 / Regie: François Ozon / 85 min / Denis Ménochet, Isabelle Adjani, Hanna Schygulla, Khalil Ben Gharbia / frz. Original mit deutschen Untertiteln / FSK: 16.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

11 Jan 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00
Kategorie

Standort

Karlstor-Kino
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg

QR Code