Palmeris „Misa a Buenos Aires“ und Werke von Antonio Vivaldi

Die „Misatango“ (eigentlich „Misa a Buenos Aires“) von Martin Palmeri ist der gelungene Versuch, die traditionelle Form der Messe mit dem Tango zu verknüpfen.Mit ihrem Programmkonzept gehen Markus Karch und die Dilsberger Kantorei einen Schritt weiter: durch die spannende Kombination der Tango-Messe mit Werken von Antonio Vivaldi wird die Anbindung an die Tradition verstärkt
und es werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Barockmusik Vivaldis und der Tango-Messe gezeigt. Bei aller Unterschiedlichkeit der Musikstile ist die rhythmische Kraft vieler Vivaldi-Werke eine solche Gemeinsamkeit.

Ein ungewöhnliches Programm-Konzept also, auf das man gespannt sein darf.

Das Programm wird zweimal zu hören sein: Am Samstag, den 3. Februar 2024 um 20 Uhr in St. Bonifatius in der Heidelberger Weststadt am Wilhelmsplatz und am Sonntag, den 4. Februar 2024 um 17 Uhr, St. Laurentius Weinheim am Markplatz.

Ausführende sind Ramona Schmöker (Sopran), Norbert Kotzan (Bandoneon), Ganna Trofymchuk (Klavier), die Kammerphilharmonie Mannheim und die Dilsberger Kantorei unter der Leitung von Markus Karch.

Eintrittskarten zum Preis von 6,- bis 28.- Euro gibt es beim WNOZ Kartenshop in Weinheim, Zigarren Grimm in Heidelberg am Bismarckplatz sowie per Mail an chor@dilsberger-kantorei.de.

Weitere Infos auf www.dilsberger-kantorei.de.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

03 Feb 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

St. Bonifatiuskirche
Blumenstraße 23

QR Code