Molecular Scars

Aus was ist diese Gegenwart gemacht? Welche Erzählungen, Vermutungen, Übertreibungen, Geheimnisse und Irritationen liegen in ihr? Mit Tänzer*innen aus verschiedenen Generationen versucht Molecular Scars dem Rätsel etwas näher zu kommen. Das Stück erzählt eine Geschichte: über das Sinn-Finden in der Vergangenheit und die Frage, wie die Zukunft beeinflusst oder gestaltet werden kann. Mit dieser Arbeit beendet die Heidelberger Company INTER-ACTIONS eine dreijährige Auseinandersetzung mit Erfahrungen individueller, kollektiver und generationenübergreifender Traumata.
Konzept, Choreografie & Bühne: Edan Gorlicki

Getanzt von Catherine Guerin, Tobias Kelle, Eli Cohen, Lorenzo Ponteprimo, Brigitta Schirdewahn

Text: Catherine Guerin

Recherche & künstlerische Beratung: Amy Josh, Alfonso Fernández Sánchez, Catherine Guerin, Charlotte Petersen, Lorenzo Ponteprimo, TingAn Ying, Christine Caldwell, Israel Aloni, Gina Osuna Licht Ingo Jooß

Musik: Harrison McClary

Kostüme: Naomi Kean Dramaturgie Eva-Maria Steinel

Produktionsleitung Silinee Damsa-Ard / Produktionsbüro schæfer&sœhne

Social Media & PR: Jael Krämer Management Sarah Thöle

Touring Management: Ricarda Walter

Produktion: Edan Gorlicki/INTER-ACTIONS in Koproduktion mit Theater Rampe Stuttgart & EinTanzHaus Mannheim.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

27 Nov 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:00
Kategorie

Standort

Karlstorbahnhof, TiK-Theater
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg

QR Code