Mirabelle Kajenjeri

Mirabelle Kajenjeri wurde 1998 als Tochter burundischer und ukrainischer Eltern geboren; ihre Klavierausbildung im Alter von fünf Jahren wurde von Natalia Grebennikova in Kiew initiiert. Am Conservatoire de Roubaix (Frankreich) wurde sie von Vladimir Soultanov ausgebildet, sie ist Bachelor-Absolventin des Conservatoire Royal de Bruxelles und Master-Absolventin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Derzeit studiert sie als Doktorandin an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.
Schon früh trat Mirabelle Kajenjeri in Konzerten, auf renommierten Festivals und als Solistin mit verschiedenen Orchestern auf; 2022 veröffentlichte sie in Zusammenarbeit mit dem Label KNS Classical ihr erstes Album Étincelles.

Neben ihrer Laufbahn als Pianistin gilt ihre Leidenschaft der Violine, die sie seit ihrer Kindheit parallel studiert. 2018 erlangte sie darin ihren Bachelorabschluss am Conservatoire Royal de Bruxelles mit hoher Auszeichnung.

Bei der 34. Heidelberger Klavierwoche spielt Mirabelle Kajenjeri Werke von Johannes Brahms, Johann Sebastian Bach, Ferruccio Busoni, Claude Debussy, Maurice Ravel, Fritz Kreisler und Sergei Rachmaninoff.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

07 Jan 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00

Standort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

QR Code