Martin Korte

Vortrag: Frisch im Kopf: Überleben im digitalen Dauerstress
Wir sind ständig am Bildschirm – Videokonferenzen, Bildschirmarbeit, Chatten, Online-Shopping, Serien streamen. Damit sind wir täglich einer digitalen Reizüberflutung ausgesetzt. Wie wirkt sich das auf unser Gehirn, unser Denken, unser Verhalten aus? Der Neurobiologe und Erfolgsautor Martin Korte fasst die neuesten Forschungsergebnisse zusammen und räumt mit einigen Mythen auf: Wann digitale Mediennutzung dem Gehirn schadet und wann sie es fördert, warum Multitasking ein Märchen ist und wie ältere Menschen mit Hilfe des Internets ihr Gedächtnis auf Trab halten. Außerdem gibt er konkrete Empfehlungen, wie wir trotz digitalem Dauerstress „frisch im Kopf“ bleiben.

Martin Korte ist Professor für zelluläre Neurobiologie und Direktor des Zoologischen Instituts an der TU Braunschweig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die zellulären Grundlagen von Lernen und Gedächtnis ebenso wie die Vorgänge des Vergessens. Neben seiner Tätigkeit als Wissenschaftler hält er regelmäßig öffentliche Vorträge für Schulen und PolitikerInnen.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

15 Feb 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

QR Code