Kirill Gerstein

Mit Kirill Gerstein kommt ein großer pianistischer Global Player zum Heidelberger Frühling, der in sich allein schon aufgrund seiner Biografie die Traditionen russischen, amerikanischen und zentraleuropäischen Musizierens vereint. Startend mit der selten gespielten, 1925 in Donaueschingen uraufgeführten Klaviersonate von Igor Strawinsky, führt seine musikalische Reise weiter nach Österreich-Ungarn. Der großen c-Moll-Sonate Schuberts stellt Gerstein dabei zuletzt die epochale h-Moll-Sonate des Visionärs Franz Liszt gegenüber. Zwei virtuose Études von György Ligeti huldigen dem bevorstehenden 100. Geburtstag dieses ebenfalls gebürtigen Ungarn.

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

18 Mrz 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:30

Standort

Aula der Neuen Universität
Aula der Neuen Universität
Universitätsplatz, 69117 Heidelberg

QR Code