Joachim Kirchhoff

Nachgehen

Als Arend an Multipler Sklerose erkrankt, will er seine Erinnerungen aufschreiben. Stundenweise diktiert er Schreiberinnen sein Leben, da ihm die schleichende Krankheit eine aktive Lebensgestaltung mehr und mehr verwehrt. Auch seine Präsenz im öffentlichen kulturellen Leben schwindet zusehends. So entsteht eine Sammlung von Briefen, adressiert an eine ferne Freundin, mit der ihn vor Jahren eine unerfüllte Beziehung verband. Während er glaubt, einer Spur in die Vergangenheit zu folgen, gelangt er auf Umwegen in die Gegenwart zurück. Denn Arend schickt die Briefe nicht ab, und indem er sie bei sich behält, offenbart sich, an wen seine Worte tatsächlich gerichtet sind.

Joachim Kirchhoff, geboren 1952, arbeitete nach seinem Studium der Philosophie, Germanistik und evangelischen Theologie an italienischen Universitäten. Ab 1992 war er Lehrer am St. Raphael-Gymnasium Heidelberg. Seit 2000 lebt er mit Rollstuhl als Spätfolge einer MS-Erkrankung; an Nachgehen arbeitete er seit 2005.

In der Reihe Local Monday

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

24 Apr 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

QR Code