Frauen und ihre Rechte

Der mutige und bedeutsame Widerstand der Bevölkerung im Iran, vor allem der Frauen, ist seit September 2022 trotz der Gefahren für die Demonstrierenden ungebrochen. Sie protestieren gegen Unterdrückung, Ungleichheit, Korruption, Zensur, Armut, zu wenige Arbeitsplätze – die Unzufriedenheit ist groß. Dabei erleben wir eine zuvor in diesem Ausmaß nicht gekannte Solidarisierung der Männer mit den Frauen. Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi setzt sich unerschrocken für Kinder- und Frauenrechte ein. Wir fragen, was wir von außen für die Menschen und Frauen im Iran tun können.
Die iranische Menschenrechtsaktivistin Dr. Shirin Ebadi erhielt 2003 als erste muslimische Frau den Friedensnobelpreis. Die 1947 geborene Juristin wurde nach ihrem Studium in Teheran als eine der ersten iranischen Frauen zur Richterin berufen. Nach der Islamischen Revolution musste sie ihren Posten aufgeben. Seit Ende 2009 lebt Ebadi im Exil in Großbritannien.

Einführung: Die Initiativen Frauen Leben Freiheit Rhein-Neckar und Be Our Voice Iran Rhein-Neckar widmen sich vorab der Frage, wie wir hier, auch in unserem Land und als Einzelpersonen, diese wichtigen und brandaktuellen Geschehnisse sowie einen Wandel beeinflussen können.

Sprache: Farsi / Deutsch
Übersetzung: Mercede Salehpour

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg und der 13. Empathie-Konferenz

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

03 Dez 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00
Kategorie

Standort

Aula der Neuen Universität
Aula der Neuen Universität
Universitätsplatz, 69117 Heidelberg

QR Code