Charles Unlimited – Mingus Reloaded

Charles Mingus, einer der grossen Pioniere des Kontrabasses war Zeit seines Lebens v.a. als Enfant terrible des Jazz bekannt. Obwohl er nicht nur zu den grössten Bassisten, sondern auch zu den herausragenden Komponisten der Jazzgeschichte gehört, sind es doch die Anekdoten rund um seinen aufbrausenden Charakter und sein bewegtes Leben, die zunächst faszinieren.
Das von Lömsch Lehmann und Matthias Debus zusammengestellte Quartett konzentriert sich v.a. darauf, eine Balance zwischen der Ordnung komponierten Materials und freier Entfaltung in Solo-, Duo- und Quartettpassagen herzustellen. Wie in Mingus’ Werk, der seine Stücke auf meist mit mehreren Bläsern besetzte Gruppen schrieb und den Mitmusikern die Kompositionen nur vorsang und erklärte, statt sie minutiös auszuschreiben, dienen auch bei Charles Unlimited die geschriebenen Passagen lediglich als Ausgangspunkt für freie Erkundungstouren.

Mit dem Saxophonisten Lömsch Lehmann (der sich mit seiner Band Underkarl in deren Frühphase stark mit Charles Mingus befasst hat), Matthias Debus (Bass), Martin Lejeune (Gitarre) und Dirk-Peter Kölsch (Schlagzeug) zeigt dieses Programm in zwei grossen Spannungsbögen auf musikalische Weise den kollektiv improvisierten Charakter von Mingus’ Musik auf.

Lömsch Lehmann – Saxophon
Martin Lejeune – Gitarre
Matthias Debus – Bass
Dirk-Peter Kölsch – Schlagzeug

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

27 Feb 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00
Kategorie

Standort

Bürgerhaus Bahnstadt
Gadamerplatz 1

QR Code