ADIÓS BUENOS AIRES (Spanisch OmU)

Argentinien 2001: Julio Färber (Diego Cremonesi), Besitzer eines kleinen Schuhladens in Buenos Aires und leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester, sieht angesichts der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise und des politischen Chaos keinen anderen Ausweg mehr, als nach Deutschland, dem Geburtsland seiner Mutter, auszuwandern. Doch dann nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung: Durch einen Autounfall lernt er Mariela (Marina Bellati) kennen. Die temperamentvolle Taxifahrerin geht ihm anfangs gehörig auf die Nerven, schleicht sich aber bald samt ihrem Sohn Pablito in sein Herz. Und mit Ricardo Tortorella (Mario Alarcón), der betagten, aber noch immer betörend singenden Tango-Ikone früherer Zeiten, findet Julios Tango-Band eine neue Stimme und fast zu altem Glanz zurück. Und was ist nun mit seinem Vorhaben, nach Europa auszuwandern, wo vermutlich niemand so für den Tango und die Liebe brennt wie in Argentinien?

ADIÓS BUENOS AIRES ist das Spielfilmdebüt des Regisseurs German Kral, der 1968 in Buenos Aires geboren wurde und den Tango von Kindesbeinen an aufgesogen hat. Seit über 30 Jahren lebt und arbeitet German Kral in Deutschland und realisierte  u.a.  Projekte  mit  Wim  Wenders und Florian  Gallenberger. Die Entstehung von ADIÓS BUENOS AIRES wurde von den tatsächlichen politischen Geschehnissen, die Ende 2001 Argentinien erschüttert haben, inspiriert. Die Regierung fror von einem Tag auf den nächsten alle Bankkonten des Landes ein, was in Argentinien mit dem Namen „Corralito“ (Ställchen) bekannt wurde. Drei Wochen später trugen die Kochtopf-Proteste vom 19./20.12. auf den Straßen zum Sturz der damaligen Regierung maßgeblich bei.

Regie: German Kral, DE/AR 2023, 93 Min., FSK: 12 Jahre

Die Veranstaltung ist beendet.

X

Datum

17 Jun 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:30
Kategorie

Standort

Gloria Kino
Hauptstr. 146, 69117 Heidelberg

Nächste Termine

QR Code