Lade Veranstaltungen

Heidelberger Waldsymposium

DATUM

22. Juni  um  11:00

VERANSTALTUNGSORT

Deutsch-Amerikanisches Institut

ADRESSE

Sofienstr. 12, Heidelberg
Veranstaltung teilen:

Beschreibung

Heidelberger Waldsymposium
Im Dialog

Der Zustand des Waldes in Deutschland ist besorgniserregend: Die Dürrejahre seit 2018
zeigen sehr deutlich Auswirkungen. Der Brotbaum der deutschen Forstwirtschaft, die Fichte,
hat mit dem Klimawandel in Deutschland keine Zukunft, aber auch die Laubbäume leiden
unter der Hitze und der Trockenheit. Erkenntnisse aus der Wissenschaft, die die komplexen
Zusammenhänge im Ökosystem Wald beleuchten, können Forst und Politik wichtige
Hinweise geben.
Mit dem Heidelberger Waldsymposium soll eine Möglichkeit der Information und des
Austausches zwischen Wissenschaft, BürgerInnen, Politik und Forstwirtschaft geschaffen
werden mit dem Ziel, den Wald als intaktes Ökosystem zu erhalten.
Im Anschluss an die Vorträge von Thorsten Grams, Michael Staab und Rainer Luick folgt
eine Diskussionsrunde mit allen Sprechern unter der Leitung von Lutz Fähser.

Prof. Dr. Thorsten Grams, Institut für Ökologie und Ökosystemforschung der TU München
Dr. Michael Staab, Institut für Biologie der TU Darmstadt
Prof. Dr. Rainer Luick, Institut für Biologie der Hochschule Rottenburg
Dr. Lutz Fähser, ehemaliger Forstdirektor des Lübecker Stadtwaldes
Dr. Gerlind Wallon, Waldvision Nußloch und Moderatorin der Veranstaltung

In Kooperation mit Waldvision Nußloch

Ticketpreise im Vorverkauf (inkl. Gebühren; Aufpreis an der Abendkasse):
Normal 9,90 Euro
Ermäßigt 6,90 Euro
Mitglieder 4,90 Euro

Heidelberger Waldsymposium

Sofienstr. 12, Heidelberg

Ähnliche Veranstaltungen