Lade Veranstaltungen

George Sand– Gabriel

DATUM

9. Mai  um  19:00

VERANSTALTUNGSORT

Völkerkundemuseum

ADRESSE

Hauptstr. 235, Heidelberg
Veranstaltung teilen:

Beschreibung

George Sand (1804-1876), die als die bedeutendste romantische Romanautorin Frankreichs gilt, verfocht in ihren frühen, autobiographisch gefärbten Texten mit besonderem Nachdruck das Recht der Frau auf Leidenschaft. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit engagierte sie sich auch sozialrevolutionär und lebte mit Verve gegen die Konventionen ihrer Zeit an: Sie trug oft Männerkleidung, ließ sich früh scheiden und hatte Liebesbeziehungen mit Männern und Frauen. In keinem ihrer Werke hat sie sich mit Geschlechterrollen und -normen so persönlich und unkonventionell auseinandergesetzt wie in „Gabriel“: Gabriel, Enkel und Alleinerbe des Fürsten von Bramante, erfährt erst als Jugendlicher, dass er eine Frau ist – der Fürst hat ihn fernab von der Welt mit nur zwei ins Geheimnis eingeweihten Bediensteten als Jungen aufwachsen lassen, damit Titel und Vermögen nicht Gabriels Cousin Astolphe zufallen. Als Gabriel sich gegen seinen Großvater auflehnt und Kontakt zu Astolphe sucht, bahnt sich eine Katastrophe an.
Laurent Leroi spielt auf dem Knopfakkordeon u.a. auch aus den Werken Frédéric Chopins. Die Schauspielerin Bettina Franke liest die Texte, die Carsten Bender zusammengestellt hat.

Eine Kooperation von Deutsch-Französischem Kulturkreis und Kultur Rhein Neckar e.V.
Eintritt 15,-, ermäßigt 10,-

Hauptstr. 235, Heidelberg
Meta Details
Kategorie:

Ähnliche Veranstaltungen