Lade Veranstaltungen

Erste Heidelberger Schlossbeleuchtung

DATUM

1. Juni  um  22:15

VERANSTALTUNGSORT

ADRESSE

Veranstaltung teilen:

Beschreibung

bei der ersten Heidelberger Schlossbeleuchtung am 1. Juni 2024 werden wieder Tausende von Menschen Zeugen einer wahrhaft magischen Nacht in Heidelberg sein. Ab 22.15 Uhr tauchen bengalische Feuer die imposante Schlossruine in einen mystischen roten Feuerschein, während ein faszinierendes Brillantfeuerwerk den Himmel über dem Neckar zum Leuchten und den Fluss zum Funkeln bringt. Die zweite und letzte Schlossbeleuchtung in diesem Jahr findet am 7. September 2024 statt.
Besonders stimmungsvoll lässt sich das Feuerwerk, das durch die Firma Beisel Pyrotechnik GmbH kreativ umgesetzt wird, von den Neckarwiesen aus genießen, wo zahlreiche Gäste darauf warten, dass sich der Himmel über Heidelberg in ein Lichtermeer aus bunten Farben verwandelt und die Alte Brücke in den Farben des Feuerwerks erstrahlt. Hautnah am Geschehen ist man ebenso auf einem Schiff der Weissen Flotte. Darüber hinaus bietet am nördlichen Flussufer der berühmte Philosophenweg eine hervorragende Aussicht auf das Spektakel.

Für beste Unterhaltung ist auf der Nepomuk-Terrasse am nördlichen Ende der Alten Brücke gesorgt, wo ein kleiner Biergarten die Besucher zwischen 16 und 23 Uhr zum Verweilen einlädt. Für eine besonders gute Stimmung sorgen ab 18 Uhr die „Red Hot Dixie Devils“ mit einem Repertoire, das von Louis Armstrong-Titeln über deutsche Schlager bis hin zu den Highlights der Swing-Ära reicht.

Auch in der Altstadt ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Bereits ab Donnerstag sind mehrere Heidelberger Schausteller auf dem Bismarckplatz und am Anatomiegarten mit ihren gastronomischen Ständen vertreten, am Samstag zusätzlich auf der Neckarwiese. Zwischen 12 und 20 Uhr findet ein Kunsthandwerker- und Warenmarkt auf dem Kornmarkt statt.

Bereits den weitgereisten amerikanischen Schriftsteller Mark Twain zogen bei seinem Besuch in Heidelberg 1878 die Schlossbeleuchtungen in ihren Bann: „Immer wieder schossen aus den Türmen dicke Bündel von Raketen in die Nacht, und der Himmel erstrahlte im Licht leuchtender Pfeile, die in den Zenith zischten, kurz verhielten und sich dann graziös nach unten bogen, um in einem wahren Springbrunnen von farbig sprühenden Funken zu bersten.”

Förderer und Sponsoren der Heidelberger Schlossbeleuchtungen sind in diesem Jahr: Weisse Flotte Heidelberg GmbH & Co. KG, GGH Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg, SNP Schneider-Neureither & Partner SE, Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH, Heidelberger Brauerei GmbH, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Odenwald Quelle GmbH & Co. KG sowie die Heidelberger Solarschifffahrtsgesellschaft mbH.

Bitte beachten: An der Nepomuk-Terrasse sind keine PKW-Parkplätze vorhanden. Das Parken auf der Altstadtseite ist unter der Alten Brücke sowie östlich und westlich der Alten Brücke ab 14 Uhr verboten. Aufgrund der Aufbauarbeiten für das Feuerwerk ist die Alte Brücke ab 16 Uhr für Fußgänger und jeglichen Verkehr komplett gesperrt. Von der Altstadtseite aus können Fußgänger über das Wehr (Höhe Karlstorbahnhof) die Nepomuk-Terrasse auf der Neuenheimer Seite erreichen. Die Bundesstraße B37 wird ab ca. 21.30 Uhr entlang der Altstadt bis zum Karlstor und die Theodor-Heuss-Brücke ab ca. 22 Uhr für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Fußgänger können die Theodor-Heuss-Brücke aber durchgehend passieren. Die Brückenkopfstraße ab der Brückenstraße, die Ziegelhäuser Landstraße bis zum Stiftweg sowie die Neuenheimer Landstraße und die Uferstraße werden ab 21 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Alle Sperrungen werden nach Ende der Veranstaltung gegen ca. 23 Uhr wieder aufgehoben. Auch ist zu beachten, dass es nach der Veranstaltung aufgrund von Abbauarbeiten an den Neckarbrücken zu Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Ähnliche Veranstaltungen