Lade Veranstaltungen

Barbie

DATUM

26. Juli  um  16:00

VERANSTALTUNGSORT

Augustinum

ADRESSE

Jaspersstr. 2, Heidelberg
Veranstaltung teilen:

Beschreibung

Seit 1959 gibt es die Barbie-Puppe – sie ist Sehnsuchts- und Hass-Objekt, Identifikationsfigur und Konsumprodukt. Für die einen verkörpert sie ärgerliche Weibchen-Klischees, für die anderen ein Vorbild an weiblicher Emanzipation. In diesem Spannungsfeld bewegt sich auch Greta Gerwigs Komödie „Barbie“.
Das Leben in Barbieland ist voller harmonischer Perfektion. Alle Barbies sind erfolgreich als Ärztin, Präsidentin, Astronautin und werden von ihren Kens bedingungslos angehimmelt. Doch eines Tages denkt die „Stereotyp-Barbie“ plötzlich an den Tod und ihre perfekte Welt ist plötzlich nicht mehr so wie vorher. Um ihre Probleme zu beheben, wird Barbie in die reale Welt geschickt. Dort soll sie nach dem Mädchen Ausschau halten, dessen Spielzeug sie ist. Nur so kann Barbie wieder „funktionieren“. Da er ohne seine Angebetete nicht leben kann, kommt Ken einfach mit – und entdeckt, dass die Männer in der echten Welt viel mehr zu sagen habe als in Barbieland…

„Barbie“ verbindet eine detailverliebte Ausstattung, überdrehten Slapstick-Humor und Musical-Songs mit einer emanzipatorischen Geschichte. Dabei spaltet der Film Kritik und Publikum. Ist Barbie ein emanzipatorisches Meisterwerk oder werden hier nur bekannte Phrasen wiederholt? Ist es ein unterhaltsamer Film über Gleichberechtigung oder der „männerfeindlichste Film aller Zeiten”? Ein kurzlebiger Kultfilm oder ein vielschichtiger Kulturfilm?

Jaspersstr. 2, Heidelberg

Ähnliche Veranstaltungen