BEGIN:VCALENDAR VERSION:1.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=111317 TZ:CET SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Israel in Egypt II DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Johanna Winkel, Sopran=0D=0A= Alex Potter, Countertenor=0D=0A= Krystian Adam, Tenor=0D=0A= Collegium Vocale & Collegium 1704=0D=0A= Václav Luks, Leitung=0D=0A= =0D=0A= Georg Friedrich Händel »Israel in Egypt" HWV 54 Oratorium für Solisten, Chor und Orchester=0D=0A= =0D=0A= Exodus – darum geht es in Händels monumentalem Oratorium. Es ist die biblische Geschichte des Volkes Israel, das aus eigenen Stücken und mit Gottes Beistand der ägyptischen Gefangenschaft entkommt. Es ist eine uralte Geschichte, in der die Frage »Wie wollen wir leben?" auch mit brutaler Gewalt beantwortet wird. In einer Zeit, in der die Situation des Nahen Ostens immer weniger Anlass zur Hoffnung gibt, erfährt man Händels Oratorium auch als ein Werk von beklemmender Aktualität.=0D=0A= =0D=0A= »Zugabe" Jörg Tröger im Gespräch mit Vaclav Luks (im Ballsaal der Stadthalle) Veranstaltungsort: Kongresshaus Stadthalle, Neckarstaden, 69117 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Kongresshaus Stadthalle, Neckarstaden, 69117 Heidelberg DTSTART:20190324T193000 DTEND:20190324T203000 END:VEVENT END:VCALENDAR