BEGIN:VCALENDAR VERSION:1.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=111293 TZ:CET SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Maximilian Hornung & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Maximilian Hornung*, Violoncello=0D=0A= Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen=0D=0A= David Zinman, Leitung=0D=0A= =0D=0A= *Alumnus der Festival Akademie=0D=0A= =0D=0A= Igor Strawinsky Concerto in D für Streichorchester »Basel Concerto"=0D=0A= Robert Schumann Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129=0D=0A= Joseph Haydn Sinfonie Nr. 90 C-Dur Hob I:90=0D=0A= =0D=0A= Seit der skandalösen Uraufführung von »Le sacre du printemps" 1913 wurde Strawinsky den Ruf des Enfant terrible nicht mehr los. Das Concerto in D, gut 30 Jahre später komponiert, zeigt ihn von einer anderen Seite. Besonders der zweite Satz offenbart einen sensiblen, noch immer mit der Atonalität zögerlich umgehenden Komponisten. Einen Komponisten, der sich nach der atonalen Zeitenwende fragt, wie es musikalisch weitergeht. Maximilian Hornung, einst Stipendiat unserer Festival Akademie, und Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen geben mit Schumann, Haydn und Strawinsky den Auftakt zum letzten Teil der Aufklärungs-Trilogie. Veranstaltungsort: Kongresshaus Stadthalle, Neckarstaden, 69117 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Kongresshaus Stadthalle, Neckarstaden, 69117 Heidelberg DTSTART:20190316T193000 DTEND:20190316T203000 END:VEVENT END:VCALENDAR