BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=111198 TZ:CEST SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Freitagskonzerte Rita Kinka, Klavier DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Johann Sebastian Bach (1685-1750) =0D=0A= Chaconne d-Moll aus der Partita II für Violine Solo für Klavier bearbeitet von Ferucio Busoni =0D=0A= =0D=0A= Franz Liszt (1811-1886) =0D=0A= Gondoliera (aus „Venezia e Napoli“) Les jeux d’Eau a la Villa d‘Est =0D=0A= =0D=0A= Claude Debussy (1862-1918) =0D=0A= Estampes (1903) l’Isle joyeuse (1904) =0D=0A= =0D=0A= Béla Bartók (1881-1945) =0D=0A= Suite op.14 (1916) 15 Ungarische Bauernlieder (1914-18)=0D=0A= =0D=0A= Die Reihe "Freitagskonzerte" der Jahrhundertwende-Gesellschaft Heidelberg setzt ihre 19. Saison fort mit einem Klavierabend am Sonntag, den 3. Februar um 17 Uhr im Kammermusiksaal der Stadthalle Heidelberg. Es spielt die kroatische Pianistin Rita Kinka Werke von Bach, Liszt, Debussy und Bartόk.=0D=0A= Bis heute hat Rita Kinka mehr als 800 Konzerte gegeben und ist mit vielen renommierten Orchestern in fast allen europäischen Ländern sowie in den USA, Taiwan, Japan, Israel, Kanada und Australien aufgetreten. Darüber hinaus ist sie Professorin für Klavier in Novi Sad. =0D=0A= =0D=0A= Sie studierte in Novi Sad (Prof. Timakin und Valdma) und absolvierte ihr Master-Studium in Belgrad (Prof. Trbojevic) und Novi Sad (Valdma). Rita Kinka setzte ihr Master-Studium an der Juilliard School of Music in New York (Klasse von György Sándor) fort, ermöglicht durch das Stipendium der Gina Bachauer Foundation, das sie beim internationalen Königin Elisabeth Wettbewerb in Brüssel im Jahr 1987 als “vielversprechendste junge Künstlerin” gewann. Für ihr neuestes Konzertprojekt in Belgrad wurde sie vom Magazin Musica Classica als „Performer of the Year“ ausgezeichnet. 2017 war sie außerdem Präsidentin des künstlerischen Rates für das Novi Sad-2021-Projekt Kulturhauptstadt Europas. Veranstaltungsort: Stadthalle, Kammermusiksaal, Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Stadthalle, Kammermusiksaal, Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg DTSTART:20190203T170000 DTEND:20190203T180000 END:VEVENT END:VCALENDAR