BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=110958 TZ:CET SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Gedichte von Elizabeth Bishop DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:„Eine der größten amerikanischen Dichterinnen ihrer Generation.“ (Colm Tóibín)=0D=0A= =0D=0A= Die amerikanische Lyrikerin Elizabeth Bishop, gestorben 1979, ist hierzulande noch wenig bekannt. Sie war eine ruhelose Seele: Ohne Eltern aufgewachsen, reiste sie von Neuschottland nach Florida, und von dort weiter nach Brasilien. Die einzige Heimat, die sie fand, war die Sprache.=0D=0A= =0D=0A= Die verblüffenden Bilderwelten ihrer Gedichte ziehen den Leser in den Bann: traumhafte Eisberge und phantastische Landkarten, aber auch Unkraut, das sich in einem Herzen einnistet. Traurigkeit und Genauigkeit, Sehnsucht und Strenge – Bishops Wortkunst hat die Zeit überdauert.=0D=0A= =0D=0A= Steffen Popp, geboren 1978, Schriftsteller und Übersetzer, hat die Gedichte von Elizabeth Bishop ins Deutsche übertragen. Steffen Popp ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.=0D=0A= =0D=0A= Sprachen: Deutsch/Englisch Veranstaltungsort: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr., 69115 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr., 69115 Heidelberg DTSTART:20190131T200000 DTEND:20190131T210000 END:VEVENT END:VCALENDAR