BEGIN:VCALENDAR VERSION:1.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=110893 TZ:CET SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Alles nur Quadrate? DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:„Über das Geistige in der ungegenständlichen Kunst“
 In einem Gang durch die Ausstellung unterhalten sich Dr. Simone Schimpf, Direktorin des Museums für Konkrete Kunst in Ingolstadt, und Dr. Dagmar Hirschfelder, Kuratorin der Ausstellung Unwirklichkeiten, über die Entwicklung der ungegenständlichen Malerei, ihre Motive und Kontexte. Als Träger komplexer Gedanken und Konzepte sind die Werke weit mehr als nur formale Spielereien. Worin liegt auch heute noch ihre Faszination? 
Im Rahmen der Sonderausstellung „Unwirklichkeiten – Das Imaginäre in der Kunst von Caspar David Friedrich bis Picasso“ Veranstaltungsort: Kurpfälzisches Museum, Hauptstr., 69117 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Kurpfälzisches Museum, Hauptstr., 69117 Heidelberg DTSTART:20190120T110000 DTEND:20190120T120000 END:VEVENT END:VCALENDAR