BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=110191 TZ:CET SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Judith Reusch DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Der Debütroman von Judith Reusch erzählt von der achtjährigen Anna, die sich – von der Mutter in Polen zurückgelassen – in die Sprache und in ihr Buch der Wörter flüchtet. Als Anna ihrer Mutter nach Deutschland nachreisen darf, geht ihr die Sprache wieder verloren, da sie das Deutsche nicht beherrscht. Erst mühsam erschließt sich ihr durch die Konfrontation mit neuen Wörtern der Westen als eine neue Heimat, in der sie sich auch sprachlich wiederfindet.=0D=0A= =0D=0A= Die Geschichte beschreibt zwei Jahre im Leben einer Spätaussiedlerfamilie aus Polen – und beleuchtet dabei nicht nur die Geschichte zwischen Polen und Deutschland in den frühen 1980ern, es schlägt auch eine Brücke zur Gegenwart und der Frage, wie Integration gelingen kann und welchen gesellschaftlichen und auch persönlichen Gewinn wir daraus ziehen können.=0D=0A= Der Eintritt ist frei.=0D=0A= " Heidelberger Literaturherbst Veranstaltungsort: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr., 69115 Heidelberg=0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr., 69115 Heidelberg DTSTART:20180921T200000 DTEND:20180921T210000 END:VEVENT END:VCALENDAR