BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Merges-Verlag//Heidelberg aktuell//DE CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT URL;VALUE=URI:http://www.heidelberg-aktuell.de/noframes/tagesdetails.php?id_v=106641 TZ:CEST SUMMARY;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Taugenichtse DESCRIPTION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Eine politische Satire, die, ausgehend von der autoritären Konstruktion des Vaterlandes, der Republik, ihrer Institutionen und Helden, den historischen Rassismus in Chile eingreifend hinterfragt. Es ist eine ins Wahnhafte eingebettete ironische Komödie, die die Klassengewalt der Gegenwart hinterfragt; eine Inszenierung, die zeigt, wie wir uns kulturell erfunden und – vergeblich – verwandelt haben. Das Werk, als These formuliert, bringt einen historischen Ausflug durch den Konflikt des chilenischen Staates mit dem Volk der Mapuche auf die Bühne, um kritisch bzw. metaphorisch das Herrschafts- und Gewaltverhältnis der "weißen" Überlegenheit zum "Anderssein" ins Visier zu nehmen. Wie entstand der Konflikt zwischen dem chilenischen Staat und dem Mapuche-Volk, und warum sind wir (Taugenichtse) bis heute nicht in der Lage gewesen, ihn zu lösen, indem wir, von beiden Seiten aus, die historische und systematische Gewalt nicht haben beseitigen können? Warum feiern wir als lateinamerikanisches Mischlingsvolk die Ankunft des "weißen" Körpers, aber schrecken vor der Ankunft des "schwarzen" zurück und empfinden Misstrauen? Wieso verhalten wir uns so, wie wir uns verhalten? Veranstaltungsort: Theater Heidelberg, alter Saal, Theaterstr., 69117 Heidelberg VVK: HD-aktuell Ticketshop, (Verkauf nur übers Internet), =0D=0A *** Ein Dienst von Heidelberg aktuell *** www.heidelberg-aktuell.de *** LOCATION;CHARSET=ISO-8859-1;ENCODING=quoted-printable:Theater Heidelberg, alter Saal, Theaterstr., 69117 Heidelberg DTSTART: DTEND: END:VEVENT END:VCALENDAR

Heidelberg aktuell Oktober Magazin