Denkmal Tankturm
Info
>> Stadtbücherei, Hilde-Domin-Saal, Poststr. 15, 69115 Heidelberg (Plan) , Tel.06221-583601
27.03.2019 / 19:30 zu iCal hinzufügen

Der Tankturm als Bahnwasserturm wird Ende der 1920er Jahren in robuster Betonkonstruktion mit Ziegelfassaden gebaut. Bis in die 1970er Jahre versorgt er Dampflokomotiven mit Wasser. Speicherkapazität: 333 Kubikmeter. Die Seitenflügel dienen zu Schulungs- und Werkstattzwecken. Im Jahr 2014 erwerben die AAg Architekten Loebner Schäfer Weber das Industriedenkmal und entscheiden sich beim Umbau für eine Nutzungsmischung. Seit der Eröffnung Ende 2015 verfügt der TANKTURM über Büros, Ateliers, Proben- sowie Veranstaltungsräume für unternehmerische, gesellschaftliche und private Anlässe. Armin Schäfer berichtet über die Entstehung und technische Realisierung des Heidelberger Vorzeigeprojekts.
Kooperation der Stadtbücherei Heidelberg mit der Architekten AAg Loebner Schäfer Weber und dem Verein Rhein-Neckar-Industriekultur e.V.